On Instagram…

on instagramNun schon seit einigen Monaten explodiert die Natur in bunten Blumenakkorden. Und ich – kann es einfach nicht lassen, die Blumen zu fotografieren. Also „blüht“ mein Instagram-Account in den letzten Wochen ganz buchstäblich. Die Freude am Fotografieren wird zusätzlich durch mein neues Lieblingsspielzeug, den Olloclip, erhöht. Am liebsten nutze ich, wie man deutlich erkennen kann, die Makrolinse. Alle Bilder sind via Iphone entstanden. Schaut doch mal in meiner Instawelt vorbei: @lunaspictures.

♡ ♡ ♡

KIKO

kiko

Es ist ein Phänomen, das sich nicht nur innerhalb meines Schmink- und Pflegearsenals abspielt. Meinen Freundinnen und sicherlich auch anderen Frauen ist es wohlbekannt: Plötzlich ist alles leer! Der Lieblingslippenstift ist bis zum Ansatz abgenutzt, der Concealer restlos verbraucht, die Wimperntusche bröckelig. Nur eines hilft: Aufrüsten! Da so viele Anschaffungen auf einmal ganz schön auf das Budget schlagen, will eine Lösung gefunden werden. Die meine heißt KIKO. Für einen guten Preis bekommt man dort Produkte, die jenen von MAC und Co. – meiner Meinung nach – in nichts nachstehen. Zumindest die meisten.
Mein Lieblingsprodukt ist diesmal die Augenbrauenpalette, mit zwei unterschiedlichen Pudertönen, einem Wachs und nützlichen Tools. Empfehlenswert ist auch der Concealer. Die Wimperntusche ist – Mist. Und der Eyeliner aufgrund des superdünnen Pinsels höchst gewöhnungsbedürftig, dennoch nicht ohne Potential :)

concealerkiko eyeskiko nailkiko brow

♡ ♡ ♡

Mustermangel

Desktop1

Endlich fand ich die Zeit meinen Kleiderschrank an den Frühling anzupassen. Als ich dabei war, meine Wollpullis in die hinteren Ecken zu verbannen, ist mir ein deutliches Farbschema aufgefallen. Bis auf wenige Ausnahmen ist mein Kleiderschrank ein schwarzes Loch. Das meine ich ganz buchstäblich, denn der größte Teil meiner Kleidung ist schwarz. Die Liebe zur Nicht-Farbe hat sich wahrscheinlich aus ihrer Universalität ergeben. Schwarz passt hervorragend zu schwarz, sämtliche Accessoires kommen auf dem schwarzen Hintergrund sagenhaft zur Geltung.
Doch der Frühling verlangt einfach nach Farben. Und somit auch nach Mustern? Mit Prints bin ich bisher recht vorsichtig gewesen.
Inspiriert durch einen Artikel auf dem Otto-Blog “Two for Fashion” habe ich mich in der Musterwelt der aktuellen Kollektionen umgesehen. Und muss gestehen, Prints haben das Potential zu einem meiner Lieblingstrends zu werden.

♡ ♡ ♡

Trench-Mania

Sporty Tench

Sie sind allgegenwärtig: Trenchcoats. In allen Farben, Längen und Variationen. Kaum eine Marke hat sie gerade nicht in ihrem Sortiment. Gut, das Rad hat die Modewelt mit dem Wiederbeleben des Regenmantels nicht gerade neu erfunden. Dass Trenchcoats cool sind, wusste Conan Doyle, der Schöpfer von Sherlock Holmes, bereits im späten 19. Jahrhundert. Und nun bin auch ich dem Trend verfallen. Möglicherweise aus bloßer Sympathie zu einem meiner liebsten Literaturhelden. Und außerdem, weil Trenchcoats als Übergangsklamotte unersetzlich und unglaublich vielseitig sind. Hier ist eine Auswahl meiner Lieblingsmodelle von Esprit. Drei ganz unterschiedliche Teile – aber alle mit den klassischen Elementen, wie Regenklappe, Kragen und Gürtel.

Trenchcoats by esprit

 

1. / 2. / 3.

♡ ♡ ♡

Layering ♡

Layering

In das heutige Outfit habe ich ein Teil integriert, das gleich zwei Trends vereint: Die Rede ist von dem Bretagne-Pulli, mit einem Layering-Element aus leichtem Soff am unteren Saum. Das gute Stück habe ich ganz unerwartet bei Street One gefunden und mitgenommen, weil es so facettenreich ist.
Mein erster Gedanke war, den Pulli ganz klassisch zu roten Lippen, dunkelblauer Jeans und weißen Sneakers zu tragen. Das Layering-Element hat mich jedoch zu dem abgebildeten Look inspiriert.
Wie gefällt’s euch?

Layer-Look2Layer-Look3

♡ ♡ ♡

1742015

Fransen Look

Manchmal schafft es ein einziges neues Teil, meine ganze Garderobe wiederzubeleben. Auf einmal wirken die alten Sachen in Kombination mit dem neuen Einfluss wieder ganz frisch und interessant und werden so wieder zu Lieblingsstücken. Neu ist hier die Lace-Bluse, die ich in Wien, in dem wohl schönsten H&M der Welt, gekauft habe. Der Laden ist in einem Altbau untergebracht, mit Deckenstuck und hölzerner Wendeltreppe. Und auch das Angebot scheint sich dem Ambiente angepasst zu haben – irgendwie wirkt dort alles gleich glamouröser und eleganter.

Look

♡ ♡ ♡

Boyfriend Borrowed

Boyfriend Look

Warum Männer die perfekten Reisebegleiter sind? Dafür gibt es so manche Gründe. Einer davon ist, dass wir uns an ihrer (Reise-)Garderobe bedienen können und so vielleicht den einen oder anderen neuen Look kreieren. So ähnlich entstand auch mein Boyfriend-Look, in den letzten Tagen in Wien, als die eigenen Basics knapp wurden. Merci Boyfriend :)

Hemd: geborgt vom Freund :)
Kleid: H&M
Poncho: ASOS
Sneakers: Reebok
Ketten: Accessorize / Noname aus NY

♡ ♡ ♡

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 503 Followern an