If I lived in Berlin…

… I would never shop online again… :)
Berlin-StoreFakt ist: Unsere schöne Hauptstadt ist ein wahres Shopping-Nirvana. Früher hatte Hamburg Monki – weshalb ich die Hafenstadt dem schönen Berlin zumindest zum Shoppen allemal vorgezogen hätte. Heute lächelt Berlin mit seiner eigenen Monki-Filliale gelangweilt über die Hafenstadt. Damit ist es jedoch lange nicht getan. Wie Pilze schießen wunderbare Stores aus dem Boden der Hauptstadt. Und unsere geliebten Onlinequellen für exklusives Zeug, welches in Deutschland ”sonst niemand hat” bekommen Wände. Neben Forever21 lockt auch Topshop zum exzessiven Geld-Ausgeben. Auch Bonnies guter alter Shit Shop ist allemal einen Besuch wert. Doch als wäre das nicht genug: Der Modezar hat nun höchst persönlich sein königliches Zepter über Berlin geschwungen: Im Juli eröffnete – seine Majestät – Karl Lagerfeld seinen Store in der Neuen Schönhauser Straße! (nähere Infos zur Eröffnung findet ihr hier). Ja all die Großen und Mächtigen setzen nach und nach ihren Fuß auf den Berliner Boden. Endlich also mal gute Nachrichten für uns, deutsche Modemädchen :)
fashion

statement Kette // Lagerfeld Tshirt // “It’s a Girl” Pulli // pinke Lagerfeld Clutch // Sunnies lila Lagerfeld Clutch // Lagerfeld IPhone Case

♡ ♡ ♡

It’s a Sunny Day…

Zu gebrochenen Schwüren, Modesünden und Sinneswandlungen…

sunshinereggaeIch erinnere mich, dass es gar nicht mal so lange her ist, als man sich mit einem entsetzlichen Grauen im Gesicht an die Mode der Neunziger erinnert hatte. Mich selbst inbegriffen. Man schwor sich und dem Rest der Welt, man werde niemals, aber auch wirklich nie und niemals etwas über seinen Leib werfen, das auch nur annähernd einen Hauch Neunziger in sich hat – und BOOM! Plötzlich tragen alle wieder Neon- und Netzteile und der gute alte Millitärprint ist auch wieder allgegenwärtig. Wie damals zu den Survivor-Zeiten von Destiny’s Child…sunshinereggaeHut: Urban Outfitters // Top: Primark // Shorts: Vintage aus San Francisco ♡  shoes 

♡ ♡ ♡

Frankfurter Buchmesse 2012

Für fleißige Germanistikstudenten ist ein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse beinahe ein Muss. Uns so begab auch ich mich in die Welt des Lesens und Schreibens. Nun folgt eine kleine Konserve meiner Eindrücke…Bunt. Ein Adjektiv, welches der Buchmesse unter anderem durchaus gerecht wird. Menschenmassen aus aller Welt, Literatur jeglicher Art und Berge an Dingen, die niemand braucht aber jeder unbedingt besitzen will.
Neuseeland hüllte als Ehrengast eine riesige Halle in sagenhaftes Schwarz, bestückte die Decke mit Sternen und den Boden mit flachen Wasserbecken, in welchen sich die Sterne und der riesige, in den Raum projizierte Mond, spiegelten. Und zwischen den funkelnden Gewässern: natürlich meterhohe Bücherregale, schließlich sind wir ja auf der Buchmesse :) Besonders fasziniert haben mich die Notizbücher, Tassen und andere Kleinigkeiten mit bunten Blumenprints – natürlich gleich nach der Literatur ;)

♡♡♡

Plötzlich Ist Es Herbst…

…Das wurde mir vor einigen Tagen endgültig bewusst, als mir draußen das erste gelbe Blatt vor die Füße fiel. Irgendwie traurig, wenn man daran denkt, dass alles bald wieder kalt und grau ist. Jetzt ist die Kunst des positiven Denkens gefragt. Denn ehe sich alles in den Winterschlaf zurückzieht, explodiert die Natur in bunten Farben. Höchste Zeit also, seine Lebensfreude wach zu rütteln und zu einem herbstlichen Spaziergang aufzubrechen, denn noch scheint ja die Sonne…
Und wenn man genau darüber nachdenkt ist diese Jahreszeit eigentlich gar nicht so übel……denn es ist auch die Zeit der kuscheligen Abende bei Kerzenlicht……unter der Lieblingsdecke mit einem fabelhaften Buch findet man sich ohnehin in einer anderen Welt wieder……und schon gar nicht zu vernachlässigen sind die liebsten Stricksachen und Accessoires in herbstlichen Farben, die nur darauf warten unsere Schränke zu verlassen. Mal ehrlich, ein wenig haben wir sie ja doch vermisst.

Wie verschönert ihr euren Herbst?

♡♡♡

“FASHION”

Die Bibel aller Modezeitschriften…

Vor einiger Zeit ist mir dieses wunderschöne Bildband in einer Buchhandlung begegnet. Ich habe es durchgeblättert, fand es großartig und stellte es wieder zurück ins Regal. Noch am selben Abend habe ich es bereut und am nächsten Tag war es meins! Und es ist wirklich großartig. Das Bildband mit rund 600 Seiten und 700 Aufnahmen, von 1900 bis heute zeigt die Entwicklung der Mode in den letzten 112 Jahren. Und das Bildmaterial belegt offensichtlich – alles kehrt zurück..

…schon 1910: unsere geliebten Haarbänder und Perlen…

1957: Die wahre Stilikone – Audrey Hepburn.

CHANEL rockt in den 80-gern unter Lagerfelds Leitung die Laufstege…

…und schließlich Kate. Die Meinungen über sie gehen weit auseinander, jedoch ist sie aus der Modewelt kaum wegzudenken.

Gar nicht mal so einfach, einige Bilder rauszupicken, um euch, liebe Leser, von dem tollen Buch einen kleinen Eindruck zu vermitteln… Es ist wirklich sehr inspirierend, und nachdem man es durchgeblättert hat, fängt man tatsächlich an, seinen Kleiderschrank in einem neuen Licht zu sehen.

Also für alle, die daran interessiert sind: ISBN: 978-3-8331-6233 // FASHION – Mode von 1900 bis heute // gettyimages

♡♡♡