Was bisher geschah…

Schöniglich

Getragen habe ich diese Woche ein geflochtenes Lederarmband des jungen Wiesbadener Schmucklabels „Schöniglich“. Der Schmuck sieht nicht nur toll aus, sondern fühlt sich auch wahnsinnig angenehm an. Vielen Dank an die Designerinnen an dieser Stelle :-*.

Du und Ich Wiesbaden

Gegessen habe ich diese Woche zum ersten Mal bei „Du und Ich“. Das Restaurant öffnete vor nicht allzu langer Zeit in der Wiesbadener Fußgängerzone. Alles im allem ein hübscher Laden, wo für jeden etwas dabei ist. Auch vegane/vegetarische Speisen sind vertreten. Sonntags gibt es ein umfangreiches Brunch-Buffet. Daumen hoch.The Growlers

Gehört habe ich am Donnerstag die Kalifornische Band „The Growlers“ im Schlachthof. Zum ersten Mal live. Eine großartige Liveband, die in Kalifornien riesige Hallen füllt, in Deutschland jedoch noch nicht ganz so bekannt ist. Bisher. Indie Rock / Surfer Rock / sixties. Sehr empfehlenswert.

Was habt ihr diese Woche so erlebt?

♡ ♡ ♡

 

♡ sandals…

dkny sandals

Et voilà, darf ich vorstellen: mein aktuell liebstes Schuhwerk. Auch wenn am heutigen Tag eher Gummistiefel angesagt wären. Ist ja auch fast zu schön gewesen, die letzten Tage. Diese wurden ganz nebenbei auch für neue Erkundungen genutzt. Die Rede ist hier von einem netten Restaurant im Frankfurter Bahnhofsviertel: Chez IMA. Hübsch eingerichtet, mit einem netten Hinterhof, für den die Floristenfrau von Nebenan noch persönlich mit ihrem Schubkarren die Blümchen liefert (Augenzeugenbericht ^^). Das Essen und die Atmosphäre – gleichermaßen empfehlenswert.

Crop Top: H&M
Rock: Cheap Monday
Tasche: Paul’s Boutique
Sandalen: DKNY
Ring: YSL
Kette: Choies

♡♡♡

 

Eat, Wear, Love…

eatIn den letzten Jahren setzen sich die Menschen immer intensiver mit dem Thema Ernährung auseinander. Dass insbesondere junge Menschen vermehrt über Lebensmittel und ihre Wirkung nachdenken, spiegelt sich – wie ich finde – besonders deutlich in sozialen Netzwerken wieder. Mein Instagram Feed enthält täglich unzählige Essensposts. Unmengen von Bildern die oft vegane, politisch und moralisch korrekte Speisen präsentieren – üppig kommentiert, etwa „Warum essen Vegetarier Fleischimitate!?“ oder „Ist das denn auch wirklich vegan!?“ Bildern von Süßspeisen folgen tausende Warnungen, etwa zur Bikinifigur. In seinem Kern ist dieses Thema auch wirklich wichtig und interessant, denn Körperbewusstsein ist für mich ein wichtiger Teil des Alltags. Und auch an dieser Stelle lässt sich eine Brücke zur Mode spannen, denn Wohlbefinden ist eine Angelegenheit, die diese beiden Bereiche umfasst. Für dieses sorgen meines Empfindens nach auch die Textilien, in die wir täglich gehüllt sind.pink shorts

Das Thema Stoffe brennt mir schon länger unter den Nägeln. In der Modeindustrie gewinnt Plastik eine immer größere Bedeutung, was zwar durch seine Vielseitigkeit und Funktionalität gerechtfertigt werden kann, aber auf der Haut einfach nur eklig ist. Nicht selten stehe ich in einem Laden und checke die Etiketten der Klamotten auf ihre Zusammensetzung. So häufig wie möglich entscheide ich mich für natürliche Stoffe wie Baumwolle oder Seide. Kaschmir-Teile etwa zaubern stets ein luxuriöses Gefühl auf der Haut und sind wertvolle Schätze eines jeden Kleiderschranks. Dabei ist es für mich wichtig, gerade bei Basics auf eine gute Qualität zu achten, so hat man einfach länger Freude an seinen Sachen und ein deutlich besseres Gefühl auf der Haut obendrein.

 

Let’s talk:

Welchen Wert legt ihr auf Ernährung? Und welchen Stellenwert hat bei Euch das Thema Textilien? Habt ihr da schon irgendwelche Erfahrungen gemacht?

♡ ♡ ♡

 

 

Food & Fashion // Daily #1

serie

{Aus meinem Drang, unentwegt alle möglichen Momente auf Fotos zu konservieren, entstehen Fluten von Bildern. Einige dieser Schnappschüsse finden nun wöchentlich in der Serie „Food & Fashion // Daily“ ihren Platz. Lasst mich wissen, ob euch die Idee gefällt :)}Foto 14.01.14 15 33 29

{Mein absolutes Lieblingsarmband aktuell. Gekauft in einem kleinen, süßen Lädchen. Ich liebe diese Farbe! Schade bloß, dass sie einem so selten begegnet…}

cocktail

{Spotted: Die in-Bar in Frankfurt – „The Parlour“. Absolut ungewöhnliche Kreationen, mit Ingredienzien, wie Cayennepfeffer oder Basilikum und Goldstaub on top. Alle Zutaten kommen frisch aus den Kleinmarkthallen. Ein wahres Gaumenfeuerwerk.}bastians{Der ideale Snack für zwischendurch an kalten, verregneten Tagen: Gulaschsuppe. Serviert ganz originell im kleinen Brotlaib. Im Bastian’s, Wiesbaden.}

 

♡ ♡ ♡

DIY: Eis am Stiel + Ehrliche Worte

Ice Cream

Eine kleine Geschichte über die wunderbaren, besonderen, manchmal außergewöhnlichen, unnötigen und dennoch hübschen Küchenutensilien: Jeder hat sie zuhause. Sie sind ganz nett anzusehen, bunt und so speziell, dass sie kaum mal zum Einsatz kommen. Selbiges Schicksal hatte ich schon fast meinen zauberhaften IKEA-Eisförmchen zugeschrieben, die ich von einer Freundin geschenkt bekommen habe. Ich habe mich wirklich über das Geschenk gefreut, jedoch leicht bezweifelt, dass ich jemals den Weg in das Küchenreich finde, um die schmucken Teilen mal auszuprobieren. Und doch…
Nein, das wird jetzt keine Geschichte darüber, was ich denn für eine überragend begabte Hausfrau bin. Das wisst ihr. Und nein, sie endet auch nicht mit den Worten “das slbstgemachte Eis war super, super, suuuper lecker” (Dinge die man sagen muss, denn man hat ja nun schließlich Kraft und Mühe investiert). Nein. Es hat tierisch Spaß gemacht und gar nicht mal sooo…. gut geschmeckt :)
Das üben wir dann noch mal. Aber eine großartige Idee für den Sommer ist es unbestritten.
Ice CreamIce CreamIce Cream

♡♡♡

A Girls Weekend

Ein perfektes Wochenende beginnt idealerweise mit einem ausgiebigen Frühstück, mit der besten Freundin an deiner Seite :) Das und andere schöne Kleinigkeiten konserviert in 6 Insta-Momenten…
cosmetic-bagbreakfastNach längerer Suche bin ich gestern meinem neuen Kosmetiktäschchen begegnet – wer hätte es gedacht: bei Claire’s…
chanelmacaronsPremiere: Zum ersten Mal habe ich mir einen Chanel-Lippenstift gegönnt – die Textur ist einmalig, er fühlt sich an wie Seide auf den Lippen…müslidecorationDIY: Neuerdings baumeln fluffige Blumen aus Seidenpapier auf meiner Zimmerdecke :)

Was waren Eure Highlights diese Woche? Und was ist Eure Geheimformel für ein wunderbares Wochenende?

♥ Follow me on Instagram: lunaspictures ♥

♡ ♡ ♡

BLOG-GEBURTSTAG – Lunas Showroom wird heute 1 Jahr Alt!

Hallo meine lieben Leser!
Ganz genau heute vor einem Jahr öffnete LUNAS SHOWROOM zum ersten Mal seine Online-Türen. Unglaublich, wie schnell so ein Jahr vergeht. Ich weiß noch genau wie ich damals angefangen habe, ich hatte zwar viele Ideen, doch eigentlich wusste ich noch nicht so recht, wo es denn eigentlich hin gehen wird. Mit den Wochen und Monaten füllte sich mein kleiner SHOWROOM mit Fashion- und Beauty-Impressionen, begleitet von meinen liebsten Orten, wie Shops und Cafés, vielen schönen Kleinigkeiten und tollem Vintage-Kram.
BloggeburtstagGerade den Fashion-Teil möchte ich im kommenden Jahr weiter ausbauen. Dabei geht es mir – nach wie vor – um Spaß an der Mode und an den Möglichkeiten, die einem innerhalb der Modewelt zur Verfügung stehen. Mein Ziel ist es, einen kleinen Schritt neben dem Mainstream zu stehen, denn irgendwie ist es doch schade, seine Individualität unter einer Komplett-Schicht des aktuellen Zara-Lookbooks zu verstecken. Mal sehen, wie mir das gelingt :) – um Missverständnisse zu vermeiden: Zara ist in Maßen wirklich wunderbar – !

Jedoch das Wichtigste in diesem SHOWROOM seid IHR! Und zwar jeder einzelne von Euch! Ich bedanke mich aufs Herzlichste bei allen, die mich unterstützen, die täglich bei mir vorbei schauen. Ich freue mich riesig über all Eure lieben Kommentare und Mails! Ihr seid die besten Leser der Welt! Ich hoffe, Ihr werdet mich auch im nächsten Jahr fleißig begleiten und mich mit euren Kommentaren erfreuen!

1 ♡ ♡ ♡  Dank, eure Luna.