My Way of Grunge…

grunge fashionMarkante Trends wirken in etwa wie einseitige Ernährung: Wenn man Schokolade zwar liebt, jedoch fünf Mal täglich, wochenlang seine Geschmacksknospen mit selbiger reizt, wird einem früher oder später allein beim Gedanken an das Zeug übel. So ist es auch mit intensiven Trends. Wer von uns erinnert sich nicht an die von allen mit Euphorie angenommenen Längsstreifen, die Anfang des Jahres Blusen, Hosen, Röcke und alles mögliche andere zierten? Wie wahnsinnig kauften wir alles, was in irgendeiner Weise schwarz-weiß gestreift war. Doch schon kurze Zeit später ging der Schiri-Look wieder ganz schnell auf die Reserve-Bank. Weil ihn jeder ohne Ausnahme trug, war das mit der Individualität dann auch gegessen. Meine schwarz-weiß-längsgestreifte Bluse liegt im Schrank. Ich hatte sie ein einziges Mal getragen. Ich saß damals mit dem brandneuen Teil in einem Café und stellte bald fest, drei andere im Raum hatten das gleiche Muster gewählt. Doch kaum hat man das Streifentrauma überwunden, sieht man auch schon den Nächsten Boom-Trend am Modehorizont. Die Karo-Krankheit rafft die Welt dahin. Plötzlich trägt jeder den Holzfäller-, nein pardon, lässiger: der Punk- oder Grunge-Trend. Rot-schwarze Karos, wohin das arme, geplagte Auge nur blickt…
… Doch ich habe aus der Streifennummer gelernt. Diesen Herbst habe ich die Entscheidung getroffen, mich nicht Hals über Kopf in schwarz-rote Karos zu stürzen. Grunge geht auch anders. Und man kann den Trend auch durchaus mitmachen, bloß sollte man sich selbst nicht aus den Augen verlieren…grungeBikerjacke: Review // Bluse: Vintage aus SF // Jeans: BDGgrunge styleOhrringe: ASOS // Beutel Monki // Kette: Vintagegrunge shoesgeliebte uralte Boots: Buffalogrunge

Wie steht Ihr zu besonders auffälligen Trends? Alles mitmachen oder mit gewisser Vorsicht genießen?

♡ ♡ ♡

Advertisements

2 Gedanken zu „My Way of Grunge…“

  1. puhh, ich hab gott sei dank den streifen-trend nicht mitgemacht. nicht weil ich es nicht wollte, sondern weil ich gemerkt habe, dass alle streifen-klamotten in meiner größe restlos ausverkauft waren! da schrillten die inneren alarmglocken auf… puhhh…ansonsten tapst wohl jeder mal in einen dieser schnell-lebigen auffälligen trends rein. ist grundsätzlich ja auch nicht weiter wild aber individualität ist doch was viel schöneres! deshalb versuche ich die „trends“ ebenfalls n wenig mit eigensinn zu mischen :-)

    ps: mag deinen grunge-look sehr!!!

    LG,

    sophie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s