my shoes please..!

feet

Das Drama um die perfekte Schuhgröße existiert wohl schon so lange, wie es Schuhe gibt. Einen historischen Beleg liefert uns das Märchen Cinderella (Jede Wette, die Gute hatte eine halbe Schuhgroße, woraus die Erklärung resultiert, dass keiner Sau der Treter gepasst hat). Während man im Märchen also nun das halbe Königreich auf den Kopf stellt, um die wahre Besitzerin des gläsernen Schuhs zu finden, sucht Frau im wahren Leben – ganz genau umgekehrt – nach ihrem richtigen Schuh, oder wenn man es genauer möchte, nach ihrer richtigen, perfekt sitzenden Schuhgröße. Wie viele Herzen haben die Modelle schon gebrochen, die nicht in halben Schuhgrößen angefertigt werden? Mein bitteres Schicksal liefert an dieser Stelle einen biographisch-empirischen Beleg. Lange Zeit wollte ich mir meine 38,5 gar nicht erst eingestehen und rutschte in der 39 herum oder quetschte mir die Zehen in der glatten 38 ab. Die Realität ist aber auch zu hart, um sie kampflos hinzunehmen: Schuhe, die nicht richtig sitzen machen einfach keinen Spaß. Und das gante Jahr lässt sich blöderweise auch nicht in achtunddreißiger Peeptoes verbringen. 
Auch die abgebildeten, mega-fabulösen Plateaus werden wieder zurückgeschickt. Leider. Obwohl man sie natürlich aufgrund ihrer grenzenlosen Fabulosität auch einfach ins Regal stellen könnte, um das Auge daran zu erfreuen… plateau{Plateau Heels: ASOS}

♡ ♡ ♡

Advertisements

3 Gedanken zu „my shoes please..!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s