Travel. Destination: Unknown

last minute

Wenigstens ein Mal im Leben muss man einfach die Koffer packen und ohne den blassesten Dunst eines Plans zum Flughafen fahren. Genau das habe ich letzte Woche mit einer Freundin gemacht. Wir waren für alle Ziele offen, egal ob Nord oder Süd. Der Koffer gab alles her, von Regenjacke und Schirm bis hin zum Bikini und zur Sonnencreme. Zwar haben uns so gut wie alle von der super-last-minute Idee abgeraten, aber wir wollten es unbedingt selbst testen.

Last Minute is Dead!

Die Warnungen haben sich – wie eigentlich schon erwartet – bestätigt. Weniger Spaß hatten wir deshalb jedoch keinesfalls. Fest steht, wer sparen möchte, bucht am besten weiiiiiit im Voraus. Das ist günstiger, man kann gezielt die Sachen mitnehmen, die man in seinem Urlaub brauchen wird und sich schon seelisch auf seine Auszeit einstimmen. Dennoch möchte ich keine Sekunde unseres kleinen Chaos-Trips missen.

Wo es denn schließlich hinging? Bleibt dran!

 

♡ ♡ ♡

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Travel. Destination: Unknown“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s