Next Stop: Vacation

green travelDa waren wir nun also, am Frankfurter Flughafen, wo man uns ganz subtil nahelegte, dass wir es uns abschminken können, noch am selben oder selbst nächsten Tag zu fliegen, da alles ausgebucht sei (Last Minute, *hust*). Da das Ziel ja nach wie vor nicht klar definiert war, hatten wir auch nichts dagegen, uns in irgendeinen Zug zu setzten oder schließlich auch ins Auto und einfach mal der Nase nach los zu fahren. Gelandet sind wir nun doch im ICE nach Düsseldorf, wo am nächsten Tag unser Flug nach – Trommelwirbel – Fuerteventura ging (Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg). Und so flogen wir den Sonnenstrahlen entgegen und überbrückten geschickt ein Paar verregnete deutsche Tage.

Fuerteventura

Zufällig ist mir aufgefallen, dass Chaos mein zweiter Vorname sein könnte und so beschloss ich für die nächste Reise meine Travel-Strategie zu überdenken. Dabei ist mir eine Liste von Dingen eingefallen, die ich dringend benötige, um mich beim Verreisen als Travel-Vollprofi zu tarnen. Dies fängt mit einer hübschen Hülle für meinen Reisepass an, die den ollen Reiselappen nämlich gleich so unglaublich “professionell“ aussehen lässt. Außerdem sehr wichtig und dringend inventurbedürftig: die Reise-Kosmetiktasche, prall gefüllt mit allem möglichen, was der Dehydration im Flieger entgegenwirkt: Lippenpflege, Augencreme, Handcreme, Augentropfen, ect. Und Natürlich Socken gegen kalte Füße :) Das alles sollte dann in einer robusten und praktischen Tasche (solche bietet unter anderem stilwahl.de – Der Aunts and Uncles-Online-Shop) seinen Platz finden. Außerdem auf der Liste: eine Bikinitasche. Eines dieser wasserdichten Exemplare, die sich herrlich dazu eignen, nasse Badesachen sicher im Koffer zu verstauen. Was mich auch zu meinem letzten Punkt bringt. Mein aktueller Kurztripp-Koffer ist – nennen wir es – nicht das “Gelbe vom Ei“. Ganz schön finde ich diese kleinen, wendigen Hartschalenkoffer, die nach und nach mit Stickern übersät werden und so gleich einen “weit gereisten“ Eindruck vermitteln. So einer wird nun wohl auch zugelegt :)vacationCoralejo

Verratet mir eure unschlagbaren Reisetipps!
Seid ihr penibel durchorganisiert oder entpuppen sich eure Trips – ähnlich wie bei mir – stets als Chaos-Veranstaltungen?

♡ ♡ ♡

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Next Stop: Vacation“

  1. :-D Traveltipps? Also bei mir ist es wie bei dir: Haufenweise Chaos. Aber das Ungeplante, Unerwartete ist doch das schöne am Reisen! ;-) Ich bereite mich gut vor, buche aber nur den Flug und ziehe los ins Abenteuer. Achja: Und ja, es stimmt. LastMinute ist tot. ;-)

    Gefällt mir

      1. Nöö, das ist ganz normal. ;-) Ja, es klappt immer (na gut, fast). Ich war schon sehr viel unterwegs und musste erst 3 Mal im Auto schlafen. Einmal in der Pampa in Albanien, wo kein Hotel da war und ich zu müde war, um weiterzufahren, einmal in Zürich, weil ich keine 300 Euro für eine Nacht ausgeben wollte und zuletzt in Dubai mit dem gleichen Problem. Ansonsten: Nie ein Problem gehabt. ;-)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s