Clean-Chic

Girl in glassess

Mode ist unglaublich schnelllebig. Ständig gibt es neue Trends, auf die sich die Meute stürzt – die meisten verpuffen nach kürzester Zeit und finden sich spätestens am Ende der Saison in den Sale-Ecken zusammen, bevor sie ganz vom Radar verschwinden.
Und dann gibt es Phasen, wo man überhaupt nichts mehr von dem bunten, ständig wechselnden Angebot der Modeindustrie wissen will. Diese Ani-Haltung zu Trends spiegelt sich auch aktuell in dem Modegroßstädten wieder, wo die sonst so durchgestylten Fashionistas plötzlich einfach so, in Jeans und T-Shirts über die Straßen wandeln. High Heels und schwere Accessoires pausieren in den hintersten Ecken der Schränke, Hauptsache es ist bequem.
Dass dieser Anti-Trend ganz spontan, durch einen blinden Griff in den Kleiderschrank entsteht, kann ich dennoch schwer glauben. Zu sehr erinnert er an den skandinavischen Clean-Chic, der sich sowohl in der Mode als auch in der Inneneinrichtung widerspiegelt.

white t-shirt

Brille: Prada. Günstigere Alternativen z.B. auf brille24.de
T-Shirt:
H&M (Männerabteilung, die Schnitte sind lockerer)
Jeans: BDG,
Urban Outfitters
Sneakers:
Converse
Gürtel: American Apparel
Armband: Schöniglich

♡ ♡ ♡

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Clean-Chic“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s