Streetstyle (#3 // + 5 Facts zur Haute Couture Woche)

Streetstyle bei chanel 2015

#1.
Modewoche = Verkleidungswoche. Denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass (insbesondere die auffällig gekleideten) Besucher auch nur einen ihrer FW-Looks im Alltag tragen.
#2.
Schaufensterkopie schlägt Kreativität. Es scheint, als würden sich nur die wenigsten wirklich kreativ in ihrem Outfit ausleben. Stattdessen sieht man viele Komplettlooks aus dem Schaufenster – (etwa das Chanel-Komplettoutfit, oben, Mitte).
#3.
Dei FW ist ein exklusiver Club. Auf allen Shows sieht man immer wieder die gleichen Verdächtigen. Darunter stets eine Hand voll bunter Vögel, die sich etwas mehr trauen als andere.
#4.
Die FW ist frustrierend. Denn wenn du nicht drin bist, dann bist du logischerweise – draußen. Und dann wären da noch die hübschen, großen, schlanken Models…
#5.
Die FW macht einfach Spaß. Und zwar, wenn man das alles nicht so wahnsinnig ernst nimmt. Und dann gibt es da noch die wirklich kreativen und cool gekleideten Kids, die sich vor den großen Shows auf der Straße tummeln, für ein Paar Sekunden fame. Und das klappt manchmal auch ganz ohne Chanel.

Streetstyle bei chanel paris

♡ ♡ ♡

Advertisements