Cosmopolitan: Prix de Beauté 2016

Prix de Beauté mit Vanessa Fuchs
Jedes Jahr zeichnet die Zeitschrift Cosmopolitan Beauty-Neuheiten mit ihrem begehrten „Prix de Beauté“ aus. Bereits seit einigen Jahren geschieht dies im Wiesbadener Kurhaus. Am vergangenen Montag durfte ich der glamourösen Preisverleihung beiwohnen. Dabei verriet mir Anja Delastik, Chefredakteurin der Cosmopolitan, auf welche Beauty-Produkte sie in letzter Zeit setzt: „Ich mag die Kombination aus rotem Lippenstift und schwarzem Eyeliner“. Für diesen Look hat sie sich auch an dem Abend des Prix de Beauté entschieden.
16 Produkte bekamen aus rund 500 Einreichungen an dem Abend den Siegel. 9 Juroren kürte die Gewinner. GNTM-Gewinnerin der letzten Staffel, Vanessa Fuchs, überreichte den Vertretern der Gewinnerfirmen die Preise – und glänzte selbst in einem Traum aus Spitze von Ewa Herzog Berlin. Meine drei Lieblinge, die Besten unten den Besten aus meiner Sicht sozusagen, seht ihr unten.
Lieben Dank für das Foto von Vanessa und mir an Jo. alaia parfume

Der Duft des Pariser Couturiers Azzedine Alaia überzeugte mich durch seine Unverkennbarkeit mit Lederakkorden, Freesie und rotem Pfeffer.

artdeco eyebrow kit

Neben einem ebenmäßigen Teint sind Augenbrauen die wichtigste Grundlage des Makeups. Der Eyebrow-Kit von Artdeco ist dabei eine große Hilfe.

olympia pacco rabane

Und wieder ein Duft. Olympéa von Paco Rabanne ist mein Favorit für den Frühling.


♡ ♡ ♡

Reset.

HeelsShoes&FlowersLange bin ich aus verschiedenen Gründen diesen, mittlerweile wohl – bildlich gesprochen – leicht eingestaubten, Seiten fern geblieben. Auch einen „Neujahrsempfang“ bin ich hier noch schuldig, ungeachtet dessen, dass ich mir wünschte, ich könnte den Januar einfach „löschen“. Gerade in den ersten Wochen hat sich Zwanzigsechtzehn als so ziemlich das grausamste Jahr meines Lebens entpuppt. Es hat mit viel genommen und noch mehr abverlangt. Dazu hat es mir wieder einmal bewiesen, welch miese Kreaturen Menschen in ihrem Kern doch sind, egal wie nett und liebenswürdig sie sich in Gesellschaft darstellen. Mit all dem hat mich dieses, noch sehr junge, Jahr bereits gezwungen umzudenken, gelehrt, Dinge nicht so nah ans Herz zu lassen und mehr nach dem ist-mir-scheißegal-Motto zu leben (entschuldigt die ungewohnt harte Wortwahl, doch alles andere wäre nicht treffender).
So langsam kehrt die Normalität wieder ein. Auch wenn der eine oder andere sie mir noch immer nicht gönnt.

Doch genug des düsteren Vorspanns, es kommen ja bekanntlich immer mal bessere Zeiten. Der Frühling steht vor der Tür, ich habe ein Paar neue High Heels und es gibt schon an jeder Ecke die buntesten Tulpen. Somit hätte ich das Oberflächlichkeitsklischee der Blogger-Welt dann auch bedient.
In Wirklichkeit stehen größere Veränderungen auf dem Plan, die sicherlich auch hier ihren Fußabdruck hinterlassen werden. Außerdem möchte ich es wirklich versuchen, öfter hierher zurückzukehren und muss gestehen, diese kleine Welt fehlt mir doch sehr, denn der Blog ist in den letzen fünf Jahren eben doch ein alter, vertrauter Freund geworden…

♡ ♡ ♡

Confessions

Winter_Outfit

Die Blogger-Welt ist schon sehr seltsam. Blogger finden sich selbst ja so einzigartig, deshalb machen sie sich ja die Mühe ihre Einzigartigkeit Tag für Tag zu posten. Leider ist das Ergebnis gar nicht so wahnsinnig einzigartig, wie der eine oder andere denkt. Man jagt den gleichen Klamotten nach, jeder hat die gleiche Tasche, auch das Posing unterscheidet sich kaum noch voneinander und so wird aus dem Individuum „Blogger“ ein Stereotyp, eine ersetzbare, gesichtslose Komponente. Klar, natürlich will man Leser haben. Und das geht irgendwie und leider leider am Besten, wenn man so ist wie alle. Auch ich bin nicht anders. Immer wieder muss ich mich daran erinnern, warum ich eigentlich angefangen habe.
Sunset_Portrait

Lange Zeit konnte ich mich nicht damit anfreunden, dass ich nicht in einem Frankfurter Wolkenkratzer lebe und dass meinem Blog die – ja so fashionable – Urbanität fehlt. Dass meine Bilder selten in großstädtischer Umgebung entstehen und dass ich meinen Lesern nicht zeigen kann, wie toll mein Leben im Großstadtdschungel ist.
Weil es das nicht ist.
Als ich diesen Sommer längere Zeit in Paris gelebt habe, wurde mir erstmals bewusst, was ich für ein Landei bin – und das meine ich im positiven Sinne. Gefangen in der scheinbar perfekten Urbanität habe ich zum ersten Mal im Leben verstanden, wie schön es ist, einen Wald vor der Haustür zu haben oder endlos grüne Felder am Horizont zu sehen. Als ich zurückkam, konnte ich nicht genug davon bekommen, durch die Natur zu laufen und die frische Luft einzuatmen, die Lebensqualität zu genießen, die keine Metropole der Welt dir geben kann (auch wenn das nur meine ganz eigene Ansicht ist).
Ja, ich bin ein Landei. Ich bin in einem Dorf in Sibirien zur Welt gekommen und habe dort die ersten neun Jahre meines Lebens gelebt. Und das ist – wie mir erstmals nach 26 Jahren auf dieser Welt nun klar wurde – ein fester Teil von mir, den mir keine Urbanität der Welt ersetzen könnte.

Be you!

♡ ♡ ♡

Gift Guide: A Girls‘ World

perfect-gifts-for-girls

Immer wieder höre ich von verzweifelten Männern, es sei so schwer das richtige Geschenk für eine Frau zu finden. Dabei ist es doch eigentlich so einfach. Alles, was mit den Attributen „zauberhaft“, „feenhaft“, „märchenhaft“ oder einfach nur „hübsch“ versehen werden kann, ist doch genau das Richtige, oder?

#1: Treuer Reisebegleiter: Die romantische Kosmetiktasche → hier
#2: Feenkugel: Rouge, das von Rosenblättern entnommen wird →
hier
#3: mit dem dazugehörigen Prinzessinnenpinsel →
hier
#4: Samtige Vanillenoten, ein Hauch rosa Pfeffer und Jasmin → hier
#5: Herzerwärmend: Kaffe oder Tee aus dem süßen Becher →
hier
#6: Konfetti für Feiertage und immer: Der Glücklichmacher → hier
#7: Dekoschale: Kerzen hineistelen, für ein goldenes Licht →
hier
#8: Pläne für 2016? Dann schnell in den Planer eintragen! → hier

EN: Still need some gift-ideas for a girl? This stuff right here is just on point :)!

♡ ♡ ♡

 

 

Ahoj!

bretagne dress

Ein alter Aberglaube besagt, dass bestimmte Dinge bestimmte Situationen anlocken. Legt sich jemand etwa ein Zelt zu, so geht er früher oder später campen. Wenn sich jemand ein Breton-Shirt / Kleid kauft, fährt er in die Bretagne. Ok, oder zumindest irgendwohin ans Meer. Oder so irgendetwas in der Art. Das mit dem Meer hat jedenfalls geklappt :)

EN: Sometimes you just need the right thing, to get in the right situation. If you buy a tent, you’ll go camping. If you buy a breton-shirt, you’ll go to the Bretagne. Or at least, you’re going to see the seaside, right?

bretagne dress uniqlo Kleid: Uniqlo
Tasche: Zara
Schmuck: Vintage
Schuhe: nicht der Rede wert…

uniqlo dress
♡ ♡ ♡

Sommerpause

Summer girl

Während draußen allmählich die bunten Blätter von den Bäumen fallen, arbeite ich daran, Jahreszeiten, Länder, Fotos und Eindrücke zu sortieren. Wie nie zuvor hat mich im diesem Jahr das Fernweh gepackt und so ging es noch ein letztes Mail in die Sonne. Ich höre nicht auf mich darüber zu entzücken, wie unbegrenzt unsere Möglichkeiten heutzutage sind. Man packt die Koffer und macht sich in dunkler Nacht, bei strömendem Regen und frostigen Temperaturen auf zum Flughafen. Man schließt die Augen… Nach knappen drei Stunden Flugzeit wacht man bei aufgehender Sonne im Sommer auf. Irgendwie magisch, oder?
Die kleine Dosis Sommer bekam ich in Griechenland auf Kos. Eine wirklich traumhafte Insel, die nach Honig, Gewürzen und Meer duftet…
Weitere Eindrücke folgen in Bälde…

EN: I’ve packed my bags, went on a plane, in a cold and rainy night and woke up in the middle of summer, only three hours away. Magical, isn’t it?

♡ ♡ ♡

 

Einfach mal radeln :)

afterlight

Mit breitem Grinsen im Gesicht düse ich mit dem Fahrrad durch Paris. An der Seine entlang, am Eiffelturm vorbei… Und genau das scheint hier jeder zu tun. An jeder Ecke gibt es Leih-Bikes. Unter dem Schlagwort „Vélib’“ (eine Fusion aus vélo = Fahrrad und liberté = Freiheit) will die Stadt Paris die Bürger zum Radeln animieren und so zur Verbesserung der Luftqualität beitragen.
Der Ausleihvorgang ist etwas kompliziert, doch hat man erstmal den Durchblick, so klappt’s ganz easy. Man kauft sich z.B. ein Tagesticket (aktuell für 1,70€), dann wird je 30 Minuten eine Gebühr fällig. Die erste halbe Stunde ist frei, die zweite kostet 1€, die dritte +2€, ab der vierten +4€(!). Der Clou: Mt dem Tagesticket kann man in der Spanne von 24 Stunden so oft ein Bike leihen, wie man möchte. Um günstig Fahrrad zu fahren sollte man also im Idealfall das Rad jede halbe Stunde wechseln, und so die ersten kostenlosen 30 Minuten pro Rad nutzen. Das ist auch kein Problem, denn wie bereits erwähnt, die Stationen sind wirklich an jeder Ecke. Wer sichergehen möchte, kann sich die App „Vélib’“ aufs Handy laden, dort werden alle Fahrraddocks in der Umgebung angezeigt.
Die Räder sind robust und bequem. Allerdings nicht besonders chiq. Mein Traumrad wäre eher bunt und im retro-Look, vielleicht etwas im Beachcruiser-Stil, wie meine Auswahl unten zeigt.

Vaola

#1 VIA reidcycles // #2 VIA vaola // #3 VIA beachcruiser

 ♡ ♡ ♡

Alltagsfreuden

HappyLittleThings

Meistens ist es spannend und aufregend weit weg von Zuhause zu sein. Und dann gibt es da diese wenigen Tage, an denen es nicht aufhört zu regnen und alles grau ist. Da mache ich mit leckerem Tee, einem guten Buch und Futter für die Seele einfach das Beste draus. Bilder von den Liebsten machen die Trennung ein kleines Bisschen weniger schwer. Der Schnappschuss für die Ewigkeit(oben links) entstand ebenfalls auf Reisen. Wieder reisetauglich wurde das Foto, indem es auf Acrylglas, im Format 20×20 gezogen wurde.
Auf die Idee bin ich bei posters.de gestoßen, als ich die Möglichkeit hatte, den Fotoservice auszuprobieren. Hilfreiche erklärende Videos erleichtern den Bestellvorgang – und das Bild ist in wenigen Tagen zuhause. Wer es vorzieht, sein Meisterwerk lieber aufzuhängen, ist auch bedient, denn Nagel, Dübel ect. werden gleich mitgeliefert, um das Bestelle sicher an die Wand zu bringen. Vielen Dank für die schöne Idee und das gut gelungene Endergebnis :)(das, wenn man bedenkt, dass es sich um ein Selfie mit der Iphone-Frontkamera handelt, sehr hochwertig geworden ist).

♡ ♡ ♡